Kun­den­na­me

Pro­jek­te:

eine klei­ne Zei­le Blind­text
Weit hin­ten, hin­ter den Wort­ber­gen, fern der Län­der Voka­li­en und Kon­so­nan­tien leben die Blind­tex­te. Abge­schie­den woh­nen sie in Buch­stab­hau­sen an der Küs­te des Seman­tik, eines gro­ßen Sprach­oze­ans. Ein klei­nes Bäch­lein namens Duden fließt durch ihren Ort und ver­sorgt sie mit den nöti­gen Regelialien.

eine klei­ne Zei­le Blind­text
Es ist ein para­dies­ma­ti­sches Land, in dem einem gebra­te­ne Satz­tei­le in den Mund flie­gen. Nicht ein­mal von der all­mäch­ti­gen Inter­punk­ti­on wer­den die Blind­tex­te beherrscht – ein gera­de­zu unor­tho­gra­phi­sches Leben. Eines Tages aber beschloß eine klei­ne Zei­le Blind­text, ihr Name war Lorem Ipsum, hin­aus zu gehen in die wei­te Grammatik. 

Mein Fazit:
Der gro­ße Oxmox riet ihr davon ab, da es dort wim­me­le von bösen Kom­ma­ta, wil­den Fra­ge­zei­chen und hin­ter­häl­ti­gen Semi­ko­li, doch das Blind­text­chen ließ sich nicht beirren.

gra­fik design typo­gra­fie gestal­tung lay­out visu­el­le kommunikation 
Ein Set aus Brief­bo­gen und Visi­ten­kar­te bringt Ihnen die­se Vorteile 
gra­fik design typo­gra­fie gestal­tung lay­out visu­el­le kommunikation 

Stel­len Sie sich Ihr eige­nes Ange­bot zusammen

Für die Erstel­lung einer Visi­ten­kar­te zusam­men mit einem Brief­bo­gen kann ich Ihnen ein Basis­an­ge­bot machen, das Sie belie­big um wei­te­re Ent­wür­fe erwei­tern kön­nen. Sie haben auch die Mög­lich­keit beson­de­re Wün­sche wie Prä­gun­gen oder Stan­zun­gen mit­auf­zu­neh­men. Oder wol­len Sie viel­leicht eine klapp­ba­re Visi­ten­kar­te? Die Inves­ti­ti­on für einen Basis-Ent­wurf für Visi­ten­kar­te + Brief­bo­gen beginnt bei 300,-€ netto.

Ich gehe ger­ne auf Ihre Wün­sche ein und erstel­le ein indi­vi­du­ell auf Sie zuge­schnit­te­nes Ange­bot. Mel­den Sie sich jetzt per E‑Mail bei mir. Ich kom­me inner­halb weni­ger Tage auf Sie zu, um mit Ihnen die Details zu besprechen.

gra­fik design typo­gra­fie gestal­tung lay­out visu­el­le kommunikation 

Weit hin­ten, hin­ter den Wort­ber­gen, fern der Län­der Voka­li­en und Kon­so­nan­tien leben die Blind­tex­te. Abge­schie­den woh­nen sie in Buch­stab­hau­sen an der Küs­te des Seman­tik, eines gro­ßen Sprach­oze­ans. Ein klei­nes Bäch­lein namens Duden fließt durch ihren Ort und ver­sorgt sie mit den nöti­gen Regelialien.

Es ist ein para­dies­ma­ti­sches Land, in dem einem gebra­te­ne Satz­tei­le in den Mund flie­gen. Nicht ein­mal von der all­mäch­ti­gen Inter­punk­ti­on wer­den die Blind­tex­te beherrscht – ein gera­de­zu unor­tho­gra­phi­sches Leben. Eines Tages aber beschloß eine klei­ne Zei­le Blind­text, ihr Name war Lorem Ipsum, hin­aus zu gehen in die wei­te Gram­ma­tik. Der gro­ße Oxmox riet ihr davon ab, da es dort wim­me­le von bösen Kom­ma­ta, wil­den Fra­ge­zei­chen und hin­ter­häl­ti­gen Semi­ko­li, doch das Blind­text­chen ließ sich nicht beirren.

Wol­len Sie Ihr eige­nes Pro­jekt gestal­ten lassen?

Las­sen Sie uns in einem unver­bind­li­chen Gespräch über Ihre Plä­ne spre­chen. Schrei­ben Sie mir ein­fach eine E‑Mail.

Ich kom­me inner­halb weni­ger Tage mit Ter­min­vor­schlä­gen für ein Ken­nen­lern­ge­spräch von ca. einer hal­ben Stun­de auf Sie zu.

Mei­ne Lösun­gen für Ihr Unternehmen

Mein Schwer­punkt liegt im Bereich Druck, also dem klas­si­schen Gra­fik­de­sign: vom Logo über den Fly­er bis zur Bro­schü­re. Wobei Druck nicht heißt, dass man es dru­cken muss, nur dass man es könn­te. Somit fal­len auch digi­ta­le Pro­duk­te wie E‑Books oder News­let­ter in mei­nen Bereich.
Für alle, die ihre Gestal­tung ger­ne selbst machen möch­ten, aber trotz­dem kom­pe­ten­te Unter­stüt­zung suchen, sind mei­ne Coa­ching-Ange­bo­te genau rich­tig. Denn im Her­zen zählt für mich immer die gute Gestal­tung – egal wer sie macht. 

zu den Angeboten

Gestal­tung für Firmen 

Bro­schü­ren, Fly­er, Logos, Visi­ten­kar­ten, Prospekte 

Unter­stüt­zung für Selbstständige 

Design-Ana­ly­se, Coa­ching und Design-Begleitung 

gra­fik design typo­gra­fie gestal­tung lay­out visu­el­le kommunikation 

mei­ne Refe­ren­zen – mein Stil 

Schau­en Sie doch mal wie Ihnen mei­ne Arbei­ten und mein Stil gefal­len. Denn falls das so gar nicht zu Ihren Vor­stel­lun­gen passt, bin ich mir nicht sicher, ob wir mit­ein­an­der glück­lich wer­den. Ich gehe zwar ger­ne auf Ihre Wün­sche ein, aber ich kann nicht aus mei­ner Haut. 

zu den Referenzen

 – Cor­po­ra­te Design – 

Herz­al­ler­liebst Hebammenpraxis 

 – Cor­po­ra­te Design – 

vdw Transfergesellschaft 

 – Cor­po­ra­te Design – 

Optik Urnauer 

gra­fik design typo­gra­fie gestal­tung lay­out visu­el­le kommunikation 
Sind Sie neu­gie­rig gewor­den mich kennenzulernen?

Wenn ich die­sen Impuls bei Ihnen geweckt habe, dann bin auch ich neu­gie­rig wer Sie sind. Für einen unver­bind­li­chen Ter­min schrei­ben Sie mir ein­fach eine E‑Mail.

Ich kom­me inner­halb weni­ger Tage mit Ter­min­vor­schlä­gen für ein per­sön­li­ches Gespräch von ca. einer hal­ben Stun­de auf Sie zu.

Ver­ein­ba­ren Sie jetzt ein unver­bind­li­ches Gespräch

Sie haben noch Zwei­fel, ob wir als Part­ner zusam­men­pas­sen? Das kann ich gut ver­ste­hen. Denn mir geht es genau­so bei einer neu­en Zusam­men­ar­beit. Auch ich mache mir Gedan­ken, ob ich Ihre Erwar­tun­gen mit mei­ner Kom­pe­tenz erfül­len kann.

In einem unver­bind­li­chen Erst­ge­spräch kön­nen wir offe­ne Fra­gen klä­ren und schau­en, ob wir auf der glei­chen Wel­le fun­ken. Anschlie­ßend kön­nen ger­ne noch ein paar Tage ver­ge­hen, ehe wir uns ent­schei­den. Für ein unver­bind­li­ches Ken­nen­ler­nen von ca. einer hal­ben Stun­de schrei­ben Sie mir ein­fach eine E‑Mail mit dem Betreff „Erst­ge­spräch“. Ich kom­me inner­halb weni­ger Tage mit Ter­min­vor­schlä­gen für einen Video-Call auf Sie zu.

Ich bin Simo­ne Bür­ger, Gra­fik­de­si­gne­rin,
krea­ti­ver Kopf in jeder Hinsicht

Ich bin Simo­ne Bür­ger,
Gra­fik­de­si­gne­rin,
krea­ti­ver Kopf in jeder Hinsicht

Eine Gestal­tung zum Wohl­füh­len. Das ist das Ziel. Wenn Sie hin­ter der Gestal­tung ste­hen, dann steht die Gestal­tung hin­ter Ihnen und stärkt Ihnen den Rücken.

Ich ent­wick­le Medi­en für Ihr Erschei­nungs­bild aus­drucks­stark, ziel­grup­pen­ge­recht und authen­tisch. Denn eine kla­re visu­el­le Posi­tio­nie­rung hilft Ihnen auf den ers­ten Blick Inter­es­se zu wecken und bei Kun­den Ver­trau­en aufzubauen.

Sind Sie bereit für mehr Sicht­bar­keit? Dann las­sen Sie uns den Weg zu Ihrem pro­fes­sio­nel­len Unter­neh­mens­auf­tritt gemein­sam gehen.

Mehr zu mir, mei­ner Art zu arbei­ten und ein paar per­sön­li­che Din­ge, lesen Sie auf der „über mich“ Seite.

Ein klei­nes Bäch­lein namens Duden fließt durch ihren Ort und ver­sorgt sie mit den nöti­gen Rege­lia­li­en. Es ist ein para­dies­ma­ti­sches Land, in dem einem gebra­te­ne Satz­tei­le in den Mund fliegen.
Zitie­ren­der
Fir­men­be­zeich­nung

… und dann blog ich auch noch

Von Zeit zu Zeit habe ich den Impuls ein The­ma für mei­ne Kun­den ganz genau unter die Lupe zu neh­men. Dann schrei­be ich einen Arti­kel dar­über, den ich in mei­nem Blog ver­öf­fent­li­che. Ziel mei­ner Arti­kel ist es, mei­nen Kun­den und ande­ren Inter­es­sier­ten eine Hil­fe­stel­lung oder Infor­ma­tio­nen zu geben. Mit Infor­ma­tio­nen wächst das Ver­ständ­nis über Gra­fik­de­sign – mit Tipps gebe ich Hil­fe­stel­lun­gen für den Umgang mit der eige­nen Gestal­tung. Schau­en Sie mal, ob was Inter­es­san­tes für Sie dabei ist.

Gra­fik­de­si­gner oder Werbeagentur 

Das sind die Unter­schie­de zwi­schen Frei­be­ruf­lern und Agenturen. 

Mehr­wert von Cor­po­ra­te Design 

Gra­fik­de­sign kann viel mehr als nur „schön gemacht“ aussehen 

Tex­te set­zen, die zum Lesen einladen 

Gestal­tungs­tipps für Tex­ten, die mit Leich­tig­keit gele­sen werden 

Bei mir sind Sie rich­tig, wenn Sie eine Gra­fik­de­si­gne­rin suchen, die bei Ihren Pro­jek­ten weder das gro­ße Gan­ze noch das Detail aus den Augen verliert. 
Wir pas­sen zusam­men, wenn Ihnen eine ver­trau­ens­vol­le Zusam­men­ar­beit genau­so wich­tig ist wie ein respekt­vol­ler Umgang auf Augenhöhe.
Ich freue mich Sie kennen­zulernen, wenn Ihnen lang­fris­tig gedach­te Kon­zep­te und nach­hal­ti­ge Gestal­tung wich­ti­ger ist als „schnell mal schön gemacht“. 

eine klei­ne Zei­le Blindtext 

Weit hin­ten, hin­ter den Wort­ber­gen, fern der Län­der Voka­li­en und Kon­so­nan­tien leben die Blind­tex­te. Abge­schie­den woh­nen sie in Buch­stab­hau­sen an der Küs­te des Seman­tik, eines gro­ßen Sprach­oze­ans. Ein klei­nes Bäch­lein namens Duden fließt durch ihren Ort und ver­sorgt sie mit den nöti­gen Rege­lia­li­en. Es ist ein para­dies­ma­ti­sches Land, in dem einem gebra­te­ne Satz­tei­le in den Mund flie­gen. Nicht ein­mal von der all­mäch­ti­gen Inter­punk­ti­on wer­den die Blind­tex­te beherrscht – ein gera­de­zu unor­tho­gra­phi­sches Leben. 

Vor­la­ge links

Weit hin­ten, hin­ter den Wort­ber­gen, fern der Län­der Voka­li­en und Kon­so­nan­tien leben die Blindtexte.

Vor­la­ge rechts

Weit hin­ten, hin­ter den Wort­ber­gen, fern der Län­der Voka­li­en und Kon­so­nan­tien leben die Blindtexte.

Eine Visi­ten­kar­te zu über­rei­chen lässt ein per­sön­li­ches Gespräch bes­ser in Erin­ne­rung blei­ben. Ein hoch­wer­ti­ger Brief­bo­gen macht sowohl beim Ange­bot als auch bei der Rech­nung einen guten Ein­druck Eine klei­ne Geschäfts­aus­stat­tung mit der Sie sich sehen las­sen können.